optimized Psychotherapie Lust auf Leben Michael Elstner Psychotherapie Lust auf Leben Michael Elstner LebensWellenReiter

Home    Zur Person    Angebote/Services    Basic Workshops    Advanced Workshops    Experimental Workshops    Intensive Workshops    Buchempfehlung    Veranstaltungskalender    Webkatalog/Links    Kontakt    Forum    BLOG    Newsletter    Newsgroup    Gästebuch    Weiterempfehlungen

 

Jugend / Pubertät / Adoleszenz


"Chaos"

"Null Bock" ist der zentrale, geflügelte Satz, der diese Entwicklungsphase begleitet.
Eine wichtige Phase unserer Entwicklung zum Erwachsenen. Wie "leicht" oder "schwer" wir diese bewältigen, hängt vor allem von den Grundlagen ab, auf denen die Person weiter aufbauen kann. (Siehe dazu den Artikel zur frühkindlichen Entwicklung auf diesen Seiten.)
Es sind nämlich, nach neuesten Erkenntnissen, nicht ausschließlich oder in erster Linie die Sexualhormone, die diese, den Erwachsenen seltsam erscheinenden, Persönlichkeitsveränderungen bedingen.
Es findet in dieser Zeit eine drastische Veränderung der Gehirnstruktur statt. Das ist der Wissenschaft bisher entgangen, weil sich diese Veränderung nicht in der Größe oder Masse des Denkorganes ausdrückt, sondern in einem drastischen Umbau der Struktur. Diesem Umbau fällt zuerst die Dopamin - Produktion zum Opfer, was die sehr auffällige Unlust erklärt, mit welcher die Jugendlichen in dieser Phase zu kämpfen haben.
Diese Unlust und Langeweile bringt die sich entwickelnden "Noch - Kinder" dazu, das häusliche "Nest" zu meiden, und ihre eigenen Wege zu suchen, auf der Jagd nach dem verlorenen Glück. Das führt unweigerlich zur Konfrontation mit der "Welt", in der sie sich jetzt bewähren müssen, mit all dem Erfolg und dem Scheitern, das dann den Erfahrungsschatz des Erwachsenen ausmacht.
Mit der oben erwähnten (unverbogenen) "Grundlage" ein Experiment, das zumeist gut gelingt. Ist diese Grundlage allerdings bereits "verbogen", (Siehe dazu den Artikel zur frühkindlichen Entwicklung auf diesen Seiten.) zeigen sich hier die Symptome in deutlicher Form und können zu bedenklichen oder sogar gefährlichen Entwicklungen führen. (Drogen !) Gepaart mit dem schwindenden Einfluß der Eltern auf ihre Sprösslinge eine äußerst schwierige Situation für alle Beteiligten.

Andererseits bietet sich hier die Chance, eben durch die Destabilisierung der eingefahrenen Strukturen, korrektive Erfahrungen zu machen, schiefgelaufene Beziehungsstile zu "begradigen".

Wobei sich natürlich die Frage stellt, warum jetzt plötzlich Eltern anders, "besser" agieren sollten, als sie es bisher getan haben... (Vielleicht weil sie selbst sich entwickelt haben, sich selbst in Therapie begeben haben, um ihre Probleme aufzuarbeiten und nicht über ihre Kinder zu agieren ? ...) (Siehe dazu den Artikel zur Erwachsenenentwicklung auf diesen Seiten.)
Die Hirnforschung hat herausgefunden, dass in diesem Zeitraum, alte Strukturen, Verbindungen die "unnötig" wurden, abgebaut werden. Was "übrig bleibt" wird aber extrem optimiert, vor allem im Hinblick auf kognitive Leistungen. Es wird also restrukturiert und das könnte eine große Chance sein, im Sinne des Gelingens der künftigen Entwicklung "ein Wörtchen mitzureden", also etwaigen bisherigen Fehlentwicklungen durch korrektive Erfahrungen mittels Intensivierung tiefer Beziehungsbotschaften entgegen zu wirken.
Aber auch im restlichen Körper spielt sich eine Menge ab. Nicht nur das Gehirn verändert seine Proportionen. In derselben Verwobenheit wie bisher, entwickelt sich die Gesamtperson und z.b. die motorischen Zentren müssen sich mit völlig veränderten Hebeln "herumschlagen". "Alles dreht sich, alles bewegt sich".
Die kognitiven Fähigkeiten nehmen rasant zu und abstrakte Themen wie Philosophie und Politik geraten in den Fokus des Denkens. Was aber für die "Gesellschaft" der schwierigste Teil des Umgangs mit ihren jungen Mitgliedern ist, ist der Umstand, dass das Sozialverhalten erst relativ zum Schluss dieser Entwicklung "mitzieht". Die in der vorangegangenen Phase gemachten Erfahrungen können erst dann zu einer persönlichen Ausformung von Moral und Verantwortungsbewusstsein im erwachsenen Sinne "konfiguriert" werden. (In der Neurobiologie erkennt man das am Ausreifen des OFC = Orbifrontaler Cortex )
...also kann man zusammenfassend sagen:

Diese Lebensphase ist eine weitere heikle Phase der Entwicklung
und je bröckeliger, unsicherer das Fundament der bisherigen
Persönlichkeitsentwicklung war, desto schwieriger ist es, sie zu bewältigen

Bisher hatten alle "Schuld" daran: die Hormone

Mittlerweile weiß man, dass dies eine heftige Phase der Gehirnentwicklung ist, die
die Entwicklung zum selbständigen Erwachsenen erst möglich macht.

In dieser Zeit wird das Gehirn praktisch völlig umgebaut, es entsteht zu Beginn eine rasante
Zunahme von Synapsen und die Netzwerkverbindungen werden ab, auf und umgebaut.
Die, die nicht gebraucht werden, werden erst gegen Ende der Phase abgebaut.
Am Ende der Entwicklung sollte ein verantwortungsbewusster, "sozial intelligenter" Erwachsener stehen.

Hier spielt sich also weit mehr ab, als ein bloßes "Aufwallen" von Sexualhormonen....


Zur Hilfestellung für Eltern und Jugendliche gibt es in den verschiedendsten Bereichen Angebote. Sind die Persönlichkeits - Grundlagen nicht optimal vorbereitet worden, oder sind die Eltern selbst in ihrer Beziehungsfähigkeit eingeschränkt, bedarf es der Arbeit mit dem eigenen "inneren Kind" um verschüttete emotionale Möglichkeiten wieder freizulegen. Meiner Erfahrung nach geht dies am besten, wenn die funktionale Identität durch eine ganzheitliche Arbeit, die den Körper mit einschließt berücksichtigt wird.

Die Methoden damit zu arbeiten sind Legion, und ich kann hier nur einen Ausschnitt aufzählen: Körperarbeit im Allgemeinen, Vegetotherapie, Urschreitherapie, Emotionalen Reintegration"Emotionale Reintegration: Eine von Dr. Peter Bolen entwickelte Methode der körperorientierten Psychotherapie (EABP)." , Bioenergetik, Biodynamik"Biodynamik: Eine von Gerda Boyesen entwickelte Methode der körperorientierten Psychotherapie (EABP)." , Biosynthese, Embodiment, Hakomi, Gestalttherapie, Psychodrama, Skan, Core Energetik, Integrative Körperpsychotherapie, Organismische Psychotherapie, Unitive Körperpsychotherapie etc ...
Impressum:
Zur Vefügung gestellt von Michael Elstner Psychotherapeut mit Praxis in Niederösterreich Wien - Wien Umgebung
A2401 Fischamend Klein Neusiedlerstrasse 4 - 0699 170 78150
1020 Wien Praterstrasse 9 - 0699 170 78150
Einzugsgebiet: Wien Umgebung Schwechat Fischamend Rannersdorf Zwölfaxing Maria Lanzendorf Himberg Schwadorf Ebergassing Gramatneusiedl Moosbrunn Götzendorf Sommerein Bruck an der Leitha Petronell Bad Deutsch Altenburg Parndorf Neusiedl am See Göttlesbrunn
Ausführliches Impressum Datenschutzerklärung und Urheberrecht
Nutzungsbedingungen
Die Inhalte dieser Web-Site sind privat nutzbar und dienen ausschließlich der Information. Es kommen durch die Nutzung der Auswahlmöglichkeiten der Web-Site keinerlei Rechtsgeschäfte zwischen dem Eigentümer und den Nutzern zu Stande. Die weitere Vorgangsweise zwischen Anbieter und Nutzern und der mögliche spätere Abschluss von Aufträgen zwischen Anbieter und Nutzern liegen im ausschließlichen Ermessen der Nutzer.
Copyright / Haftungsausschluss
Im Hinblick auf die technischen Eigenschaften des Internet kann keine Gewähr für die Authentizität, Richtigkeit und Vollständigkeit der im Internet zur Verfügung gestellten Informationen übernommen werden. Es wird auch keine Gewähr für die Verfügbarkeit oder den Betrieb der gegenständlichen Homepage und ihrer Inhalte übernommen.
Jede Haftung für unmittelbare, mittelbare oder sonstige Schäden, unabhängig von deren Ursachen, die aus der Benutzung oder Nichtverfügbarkeit der Daten und Informationen dieser Homepage erwachsen, wird, soweit rechtlich zulässig, ausgeschlossen.
Der Inhalt dieser Homepage ist urheberrechtlich geschützt. Die Informationen sind nur für die persönliche Verwendung bestimmt. Jede weitergehende Nutzung insbesondere die Speicherung in Datenbanken, Vervielfältigung und jede Form von gewerblicher Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte - auch in Teilen oder in überarbeiteter Form - ohne Zustimmung des Website-Inhabers ist untersagt.
Hyperlinks auf diese Website sind willkommen. Jede Einbindung einzelner Seiten meines Angebotes in fremde Frames ist zu unterlassen, ebenso das zur Verfügung stellen etwaiger RSS-Feeds auf fremden Seiten.
Datenschutz
Soweit auf meinen Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies soweit möglich stets auf freiwilliger Basis. Die Nutzung der Angebote und Dienste ist, soweit möglich, stets ohne Angabe personenbezogener Daten möglich.
Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Der Betreiber der Seiten behält sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.
Haftung für Links
Diese Website enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte ich keinen Einfluss habe. Deshalb kann ich für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei bekannt werden von Rechtsverletzungen werde ich derartige Links umgehend entfernen.
Ausführliches Impressum Datenschutzerklärung und Urheberrecht [Quellen: Informationen der WKO, zusammengefasst von Ingrid J.Bressler]